Aktuelles über mein Projekt

Aktuelles
Karlsruher Wochen gegen Rassismus – Retrospektive

Karlsruher Wochen gegen Rassismus – Retrospektive

Karlsruher Wochen gegen Rassismus 2019 - Retrospektive Die 6. Karlsruher Wochen gegen Rassismus (KWgR) sind vorbei, und ich möchte meine Learnings und Erfahrungen in dieser Retrospektive zusammenfassen. Da ich Teilnehmer und "offizieller Pressefotograf des Kulturamtes Karlsruhe" war, werde ich beide Sichtweisen beleuchten. Generell betrachtet sollte es viel mehr Veranstaltungen wie die KWgR in Karlsruhe, in jeder Stadt in Deutschland, Europa und der Welt geben. Und zwar jedes Jahr, und nicht nur alle zwei Jahre. Das Argument "der Haushalt wurde gekürzt" hinkt: eine "positive...

Read More
Aktuelles
kwgr-BB
Teilnahme an den Karlsruher Wochen gegen Rassismus 2019 – KWgR

Teilnahme an den Karlsruher Wochen gegen Rassismus 2019 – KWgR

Teilnahme an den Karlsruher Wochen gegen Rassismus 2019 - KWgR Ich freue mich "wie Bolle": Mein Projekt wird, in enger Zusammenarbeit mit dem Karlsruher Kulturbüro, Teil der Karlsruher Wochen gegen Rassismus (KWgR) 2019 sein. Die KWgR 2019 finden vom 15. bis 31. März statt. Am Sonntag den 17.03.2019 um 19:30 Uhr werde ich mein Projekt in einem Vortrag im Karlsruher Ständehaus-Saal vorstellen. Der Eintritt ist frei.Im Rahmen dieses Vortrages werde ich über das "Warum", meine Erfahrungen, Schwierigkeiten und Enttäuschungen sprechen. Hinzu kommen drei Stimmen von Projektteilnehmern, die über...

Read More
Aktuelles
Martin Wolfert
Öffnung meines Projektes und Änderung des Logos

Öffnung meines Projektes und Änderung des Logos

Öffnung meines Projektes und Änderung des LogosNoch immer ist das Feedback über mein Projekt eher überschaubar. Einen Kritikpunkt habe ich in den letzten Monaten jedoch öfter gehört: "Dein Projekt ist zu eng. Du grenzt Menschen aus, die sich mit deinem Projekt identifizieren können, jedoch keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen."Ich habe lange darüber nachgedacht, und bin zu dem Schluß gekommen, dass diese Kritik gerechtfertigt ist. Mein Projekt lebt ja davon zu versuchen, Menschen zusammenzubringen und eben nicht auszugrenzen.Daher ist die "Hürde" der deutschen...

Read More